Rauschkonstruktionen: Eine qualitative Interviewstudie zur by Svenja Korte

By Svenja Korte

Rausch und Drogengebrauch werden im hegemonialen Diskurs meist als Symptom für Sucht und Flucht negativ konstruiert. Dabei stellt sich jedoch beim näheren Betrachten des Rauschdiskurses ein durchaus interessantes Spannungsfeld dar: Auf der einen Seite erfährt das Thema Drogen und Rausch eine problematisierende Bewertung im herrschenden Diskurs und auf der anderen Seite wird der Rausch mit Hilfe von (legalen und illegalen) Drogen durch das Subjekt scheinbar doch immer wieder gesucht. Svenja Korte analysiert das Konstrukt Rausch, dessen Ausgestaltung, Bewertungen und Vorstellungen, die es bestimmen sowie die Funktionalität, die es erfährt.

Show description

Akkreditierung als Mikropolitik: Zur Wirkung neuer by Benedict Kaufmann

By Benedict Kaufmann

Kaum ein device der Hochschulreform hat bei näherem Hinsehen in der vergangenen Dekade einen so tief greifenden Einfluss auf die Gestaltung von Studiengängen genommen wie die Akkreditierungen von Studienprogrammen. Im Zentrum der Studie, die sich auf qualitative und quantitative Daten stützt, steht die Frage nach den Auswirkungen der Verfahren auf der Mikroebene innerhalb der betroffenen Hochschulen und im Wechselspiel zwischen den verschiedenen Statusgruppen.

Show description

Strömungs- und Kolbenmaschinen: Lern- und Übungsbuch by Hermann Th. Wagner

By Hermann Th. Wagner

Dieses Lern-und ubungsbuch vermittelt das grundlegende Wissen uber die Funktions prinzipien der Stromungs-und Kolbenmaschinen. Dies geschieht so einfach und ver standlich wie moglich, aber ohne unzulassige Vereinfachungen vorzunehmen. Die Bearbeitung der Themen erfolgte unter Beachtung der folgenden Prinzipien: Verdeutlichung der in der Maschine zur Anwendung kommenden physikalischen Gesetzmassigkeiten, Erlauterung der Maschine als software zur Umsetzung dieser physikalischen Gesetzmassigkeiten fur die praktische Nutzung, Festlegung der Kriterien fur die Beurteilung einer Maschine und ihrer moglichen Einsatzbereiche. Aus diesem Grund wurden die fur die Wirkungsweise der Maschinen wichtigsten Erfahrungs satze in den Grundlagenkapiteln eingehend erlautert, insbesondere 1. der Satz von der Erhaltung der Masse, 2. der Satz von der Erhaltung der Energie, three. der Satz uber die Richtungsabhangigkeit von Energieumwandlungen und four. der Satz uber die Erhaltung des Impulses und des Drehimpulses. Alle Gleichungen sind Grossengleichungen, zu deren Anwendung gute Kenntnisse der Elementarmathematik ausreichen. Alle Einheiten entstammen dem Internationalen Einheitensystem (SI), ausser wenn das Umrechnen von Einheiten speziell geubt werden soll. Insbesondere wurde die nicht mehr zulassige Druckeinheit bar (1 bar = a hundred okay: Pa) durch Pascal ersetzt. Alle Arbeitsunterlagen sind in einem Anhang zusammengefasst. Im Sinne der padagogi schen Forderung nach "soforter sicherer Anwendung des Gelernten" soll der Studierende mit diesem Anhang zunachst die ausfUhrlieh durchgerechneten Beispiele durcharbeiten und dann seine Kenntnisse und Fertigkeiten durch moglichst selbstandiges Losen der ubungsaufgaben anwenden. Zur Kontrolle sind die Losungen am Schluss des Buches angegeben. Dem Verlag danken wir fur die sorgfaltige Gestaltung des Buches sowie fur die ausgezeich nete Zusammena

Show description

Die Beziehung zwischen Einkaufserlebnis und by Andreas Toth

By Andreas Toth

​Die Gestaltung des Einkaufserlebnisses findet in den vergangenen Jahren in der Praxis und in der Wissenschaft breite Beachtung. Das Einkaufserlebnis wird dabei als wichtiges Differenzierungsmerkmal im vom Preis geprägten Wettbewerb wahrgenommen. In Ergänzung zur Einkaufserlebnisforschung bietet das Konzept der Preiszufriedenheit eine Möglichkeit die Zufriedenheit mit dem Preis multiattributiv zu erheben. Als Ergebnis der breit angelegten Studie ergibt sich ein differenziertes Bild der Treiber der Erlebnis- und Preiszufriedenheit im Handel, deren Auswirkungen auf die Kundenzufriedenheit und Loyalität und die Auswirkungen von Kundenzufriedenheit und Loyalität auf das tatsächliche Kaufverhalten. Darüber hinaus bietet die Arbeit verschiedene Implikationen für die Praxis, beispielsweise für das administration von Stammkundenbeziehungen.

Show description

Der Effekt der Systemunterstützung auf die politische by Dominik Allenspach

By Dominik Allenspach

Wie wirkt sich die Unterstützung des politischen platforms durch die Gesellschaftsmitglieder auf deren politische Partizipation aus? Bislang ging die Forschungsliteratur davon aus, dass Personen mit einer ausgeprägten Unterstützung des politischen structures eher verfasste politische Partizipationsformen nutzen, während Personen mit einer geringen Unterstützung eher unverfasste politische Partizipationsformen nutzen. Dominik Allenspach vertritt die those, dass die Effekte u-förmig sind. Das heißt, dass sowohl Personen mit einer ausgeprägten als auch solche mit einer geringen Unterstützung des politischen structures verfasste und unverfasste politische Partizipationsformen nutzen, während Personen, die gegenüber dem politischen method detached sind, nicht politisch partizipieren. Der Autor hat das Vorhandensein dieser Effekte für verschiedene westliche Demokratien geprüft. Die Ergebnisse zeigen, dass die Effekte der Unterstützung des politischen structures auf die verschiedenen politischen Partizipationsformen primär u-förmig, in manchen Fällen aber auch invers u-förmig sind.

Show description

Geographie und Fernerkundung: Eine Einführung in die by Ernst Löffler

By Ernst Löffler

Als ich kurz nach meiner Rückkehr aus Australien von dem Mitherausgeber dieser Studienbuchreihe E. Wirth gefragt wurde, ob ich bereit sei, ein kurzes, einführendes Studienbuch zur geographischen Fernerkundung zu schreiben, battle meine erste Reaktion negativ. Wozu noch ein neues Buch über Fernerkundung? Es gibt bereits eine Vielzahl ausgezeichneter Handbücher und Einführungen über dieses Gebiet (siehe Literaturverzeichnis), allerdings hauptsächlich in englischer Sprache. Außer­ dem erschien 1983 das nahezu 2500-seitige handbook of distant Sensing (COLWELL 1983), das unter der Mitarbeit von über 2 hundred namhaften Wissenschaftlern erstellt wurde und mit Tausenden von Literaturangaben und zahlreichen Illustrationen und Bildbeispielen ausgestattet ist. Auch die als Einführungen gedachten, allerdings oft sehr anspruchsvollen Handbücher von LILLESAND und KIEFER 1979, BARRETI und CURTIS 1982, SCHANDA 1976, TOWNSHEND 1981, SABINS 1978, VERSTAPPEN 1977, SCHNEIDER 1974, LINTZ und SIMONETT 1976, um nur die wichtigsten zu nennen, schienen mir die Notwendigkeit eines weiteren Buches zu erübrigen. Dennoch sagte ich schließlich zu, nicht nur wegen der Überredungskunst meines Kollegen Wirth, sondern weil ich zu der Überzeugung gelangte, daß im deutschspra­ chigen Raum ein zusammenfassendes, einführendes Buch, welches sich hauptsäch­ lich an den Studenten wendet und daher weder zu teuer, noch zu technisch, noch zu ausführlich ist und das sich schwerpunktmäßig auf die geographische Anwendung der Fernerkundung konzentriert, immer noch fehlt.

Show description

Die Europäische Sicherheits- und Verteidigungspolitik im by Maike Kuhn (auth.)

By Maike Kuhn (auth.)

Seit 2003 hat sich die Europäische Union in mehr als zwanzig militärischen und zivilen Operationen engagiert. Spezifika der Europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik (ESVP) sind zum einen ihre starke politische Prägung und zum anderen ihre Einbettung in das europäische Mehrebenensystem. Die Arbeit untersucht die verschiedenen Ebenen der europäischen Verteidigungsstrukturen vom Ausgangspunkt der Operation "Artemis". Die erste Problemlage "Streitkräfte im europäischen Verfassungsrecht" behandelt Fragen in Bezug auf die "Gewaltenteilung" im Rahmen der ESVP und die (parlamentarische) Legitimation von Streitkräften, die im Bereich solcher Operationen eingesetzt werden. Die zweite Ebene untersucht Befehlsketten und die Zurechnung von Verantwortung für Entscheidungen, die in der ESVP gefällt werden. Die dritte Ebene geht der Frage nach, inwieweit die ecu inhaltlich an das Völkerrecht gebunden ist, und welche Rolle sie im "conflict-management" der Vereinten Nationen spielt.

Show description