Anstandig essen: Ein Selbstversuch by Karen Duve, tacheles! / Roof Music

By Karen Duve, tacheles! / Roof Music

Karen Duve gehörte nicht eben zur Gesundheitsfraktion. Bratwürstchen und Gummibären wanderten genauso in ihren Einkaufswagen wie Schokolade und Curryketchup in 1-L-Plastikflaschen. Doch dann zog sie mit jemandem zusammen, der schnell den Spitznamen Jiminy Grille erhielt - nach dem personifizierten Gewissen der Holzpuppe Pinocchio. Denn Jiminy schrie auf, wenn Karen Duve nach der "Grillhähnchenpfanne für 2,99" griff. Und Karen Duve musste einräumen, dass das Leben der "Grillhähnchenpfanne" vor ihrer Schockfrostung wohl eher unerfreulich gewesen warfare. So stellten sich vor der Tiefkühltheke schnell grundlegende Fragen: Darf guy Tiere eigentlich essen? Und wenn Tiere nicht, warum dann Pflanzen? Wo beginnt die menschliche Empathie, und warum?

Irgendwann wollte Karen Duve es wirklich wissen: Jeweils zwei Monate lang testet sie seitdem Ernährungsweisen mit moralischem Anspruch: Biologisch-organisch, vegetarisch, vegan und am Ende sogar frutarisch, additionally nur das, used to be die Pflanze freiwillig spendet. Erst kurz vor der Veröffentlichung von Buch und Hörbuch wird sie eine Lebensentscheidung treffen - die, wie sie sich weiter ernähren und weiter leben will. Schonungslos und mit der ihr eigenen knochentrockenen Komik setzt sie sich jenseits aller Ideologien mit der Frage auseinander: Wie viel gönne ich mir auf Kosten anderer?

Show description

Read Online or Download Anstandig essen: Ein Selbstversuch PDF

Best audible audiobooks books

One Man's Wilderness: An Alaskan Odyssey

To dwell in a pristine land . . . roam the desolate tract . . . construct a house. . . . millions have had such goals, yet Richard Proenneke lived them. here's a tribute to a guy who carved his masterpiece out of the past.

Extra info for Anstandig essen: Ein Selbstversuch

Sample text

Ein PaprikaBrotaufstrich, ein Glas mit rötlich-grauem Johannisbeer-Apfel-Mus und eine Schokoladentafel in einer unattraktiven schwarzen Verpackung. Im Kühlregal finde ich dann noch vier Bio-Fertiggerichte, drei davon mit Nudeln. Ich kaufe sie alle. Das stundenlange Zubereiten von Nahrungsmitteln ist was für Tagediebe und masochistische Hausfrauen. Jedes Fertiggericht kostet 2,99 Euro. Ähnliche Produkte ohne ökologisches Zertifikat sind für 2,49 im Angebot. Von allen Bio31 Produkten ist nur das Olivenöl wirklich teuer, über fünf Euro.

Die LightVersion natürlich. Ein Handwerker, der die meterhohen Ansammlungen von Pet-Leergut bei mir bestaunte, schlug einmal vor, ich solle mir doch eine Zapfanlage ins Haus legen lassen. «, fragt Jiminy. « Ich weiß gar nicht, wo die ganzen Hetzkampagnen gegen Cola immer herkommen. Vielleicht liegt es daran, dass das Getränk schwarz ist. Eine deutlich negative Farbe. Auch schwarze Hunde bleiben in Tierheimen immer am längsten sitzen. Als ich Kind war, hieß es, Cola würde die Magenwände verätzen, und wenn man ein Stück Fleisch in ein Glas Cola täte, wäre es am nächsten Tag verschwunden.

Und Fleisch. Und Schokolade. Mit Verzicht hat Bio-Ernährung nichts zu tun, allenfalls mit Luxus. Sogar eine BioCola habe ich gefunden. Es handelt sich um ein schwarzes, kohlensäurehaltiges Getränk der Firma Bio-Zisch, das sich Guarana-Cola nennt. Guarana ist eine brasilianische Lianenart mit viel Koffein, das aber deutlich langsamer an den Körper abgegeben wird als bei Kaffeebohnen. Eine Light-Version davon gibt es natürlich nicht. Zu Hause werfe ich ein paar Eiswürfel in ein Glas, schenke ein, schwenke kurz und halte das Getränk fachmännisch gegen das Licht.

Download PDF sample

Rated 4.37 of 5 – based on 25 votes